Ist Shopify rechtssicher in Deutschland/der EU?

Ist Shopify rechtssicher in Deutschland/der EU?

Um Shopify rechtssicher in Deutschland verwenden möchte und vor Abmahnungen geschützt sein will, muss ein paar Anpassungen vornehmen. Hierbei lassen sich einige selbst ohne Programmierkenntnisse im Backend Ihres Shopify Stores machen, für Andere müssen Sie den Code Ihres aktiven Themes ändern. Nichtsdestotrotz ist Shopify vom Händlerbund vorzertifiziert.

Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass wir hier nur sehr Grundlegenden Weg beschreiben, der ggf. nicht vollständig ist bzw. wir keine Garantie auf Richtigkeit übernehmen. Selbstverständlich gibt es elegantere Wege einige der Punkte zu lösen, z.B. mit der ein oder anderen App, aber diese würden jedoch den Rahmen dieser Hilfestellung sprengen. Wir würden empfehlen, dass Sie den Shop vor dem Launch von TrustedShops oder dem Händlerbund prüfen lassen. Selbstverständlich unterstützen wir Sie als Shopify Agentur gerne bei der Umsetzung der Handlungsempfehlungen der beiden Dienstleister oder Ihres Juristen. Kontaktieren Sie uns.

Fangen wir mit den Änderungen an, die Sie im Backend vornehmen müssen. Zuallererst widmen wir uns der Bestätigung im Checkout. Dieser ist in Deutschland vorgeschrieben. Dazu gehen Sie über das Backend auf Einstellungen -> Checkout -> Bestellabwicklung. Dort setzten Sie das Häkchen bei “Bestätigungsschritt erfordern”.

Rechtstexte einfügen

Als nächstes gehen wir auf die Rechtstexte ein. Diese sind an drei Stellen Ihres Shopify Shops bedeutsam. Zum einen im Checkout, wo diese von Shopify automatisch verlinkt sind. Zum Anderen in der Bestellbestätigung und zu guter Letzt als separate Seiten, welche über Navigationselemente ausgewählt werden kann.

Die Inhalte der rechtlichen Texte können Sie ebenfalls im Backend konfigurieren. Gehen Sie im Backend auf Einstellungen unten links und dann auf “Rechtliches”.

Dort können sie eigene Rechtstexte erstellen oder diese Anhand von Vorlagen anpassen. Nachdem Sie Ihre Rechtstexte hinterlegt haben, vergessen Sie nicht Ihre Änderungen zu speichern.

Rechtstexte in Shopify

Benachrichtigung von Kunden

Der nächste Punkt den wir bearbeiten werden ist die Benachrichtigung von Kunden bei offenen/abgebrochenen Warenkörbe. Diese Mails werden schon länger als es die DSGVO gibt als bedenklich betrachtet. Um diese Funktion zu deaktivieren, entfernen Sie den Haken unter Einstellugen -> Checkout -> Abgebrochene Warenkörbe -> “Automatisch E-Mails bei abgebrochenen Warenkörben senden”.

Benachrichtigung von Kunden deaktivieren

Sprache der Bestellbestätigung von Shopify

Weiter geht es mit der Bestellbestätigung. Diese muss in deutscher Sprache erfolgen und sowohl die Widerrufsbelehrung, als auch die AGB-Texte beinhalten. Um die Bestellbestätigung anzupassen, navigieren im Backend wieder über Einstellungen -> Benachrichtigung. Dort finden Sie in der Liste “Bestellbestätigung”. Kurz zur Info: Wenn Ihr Shopify Theme auf Deutsch gestellt ist, sollte auch die Benachrichtigung automatisch von Shopify auf Deutsch sein.

Lieferzeit und Steuer in Shopify anzeigen

Nun kommen wir zu den etwas komplexeren Modifikationen. Und zwar dem Hinweis auf Versand und Mehrwertsteuer. Um den Code Ihres Themes anzupassen, gehen Sie im Backend auf Onlineshop -> Themes und wählen Sie bei Aktionen “Code bearbeiten” aus. Daraufhin werden Sie auf die Übersicht geleitet, wo Sie alle Theme Dateien im Editor bearbeiten können. Suchen Sie in der Übersicht das Produkt-Template (meist sections/product-template.liquid genannt) und suchen Sie nach dem Produktpreis. Dieser heißt in der Template-Datei product.price. Hinter den Produktpreis können Sie Ihren Mehrwertsteuer-Hinweis und Ihre Lieferzeit einfügen.

AGB-Checkbox auf Warenkorbseite

Da man bei Shopify den Checkout nicht anpassen können, müssen wir in Shopify bereits auf der Warenkorbseite eine AGB-Checkbox einbinden. Dazu müssen SIe folgende Dateien Ihres Themes bearbeiten. Zum einen die theme.js bzw. theme.js.liquid und die cart-template.liquid (auch unter sections).

AGB-Checkbox auf Warenkorbseite

Als vorletztes installieren wir den mittlerweile benötigen Cookie-Hinweis. Dazu installieren Sie am besten einfach eine App aus dem Shopify App Store. Dort gibt es viele verschiedene Auswahlmöglichkeiten, welche leicht in Ihren Shop zu integrieren sind.

Express Buttons entfernen

Zum Schluss entfernen wir noch die Express Buttons, da durch diese Buttons der Kauf von Produkten ohne Bestätigung der AGBs möglich ist. Dazu müssen wir lediglich folgenden Code aus dem Cart-Template entfernen:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen